Ok

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies notamment pour réaliser des statistiques de visites, pour vous proposer des services et des offres adaptés à vos centres d’intérêts, ainsi que des services de partage et pour optimiser les fonctionnalités du site.
Pour en savoir plus sur la protection de votre vie privée et paramétrer les traceurs.

Noël au Pays du Jouet  

Wanderungen im Jura zu Fuß, per Fahrrad oder zu Pferd

  •  

    Cette page a été ajoutée à votre carnet de voyage. 

    Cette page a été ajoutée dans votre carnet de voyage. 

  •  
  •  
  •  

Der Zauber des Jura besteht vor allem in seiner intakten, vielfältigen und üppigen Natur. Am besten erkundet man sie, indem man sie durchwandert.

Der Jura zu Fuß

Mit 5 300 km ausgeschilderten Wegen, davon 700 als GR® (Grande Randonnée, Fernwanderweg), 650 als GRP® (Grande Randonnée de Pays, Fernwanderweg des Landes) und 3 100 als PR® (Promenade et Randonnée, Spazier- und Wanderweg) ist der Jura mehr denn je ein Paradies für Wanderer. Ob Sie jetzt ein Fan von Feinschmeckerwegen durch die Weinberge, von Wanderungen zwischen Seen und Wasserfällen, von mehrtägigen Touren auf der „Echappée Jurassienne“ (300 km) und der Großen Juradurchquerung zu Fuß (360 km) oder auch Trail-Begeisterter auf den Gipfeln des Jura sind: Sie finden bestimmt die gewünschte Tour. Sie können Ihre Wanderung ganz einfach mit der Besichtigung von Städten und charaktervollen Dörfern, kulturellen Orten und anderen Denkmälern anreichern. Unterwegs bieten willkommene Pausen die Gelegenheit, lokale Spezialitäten zu probieren; es gibt charaktervolle Weine und lokale Gerichte mit ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

Die großen Treffen für Wanderungen

Fête de la rando, Tram’jurassienne, Fête des Sentiers de la Haute Seille, Rando Tour des lacs, Voies du Sel, 30 Clochers (30 Kirchtürme), 6/46 Verte usw.
Siehe auch den Weg entlang den großen Sehenswürdigkeiten des Jura, der die Ebene mit den Höhen des Massivs verbindet: Die „Échappée Jurassienne“

Der Jura, ein Ziel für Radfahrer

Der Jura, der im vergangenen März von der Fédération Française de Cyclotourisme (Französischer Verband für Radtourismus) zur „Destination vélo 2015“ ernannt wurde, ist ein wahres Paradies für Mountainbiker. Mit fast 2 000 km ausgeschilderten Wegen scheint es in diesem Departement mit seinen vielfältigen Landschaften eine schier endlose „Spielwiese“ zu geben.

Jura per Rad heißt:

  • 26 ausgeschilderte Radrundwege für alle Leistungsstufen (7 bis 134 km).
  • 2 ausgewiesene Jura-Touren mit dem Rad pro Jahr: Sportlich: 250 km / 3900 m Höhenunterschied. Der Parcours umfasst eine Variante durch das Haute Vallée de la Saine. Freizeit: 155 km / weniger als 1000 m Höhenunterschied. 
  • 11 Pässe und beachtliche Steigungen, ausgewiesen mit Markierungssteinen mit folgenden Informationen: Name, Höhe, Entfernung zum Gipfel, % Gefälle. 
  • Die Grande Traversée du Jura per Rad: 360 km durch die 3 Departements Doubs, Jura und Ain (also 82 km im Jura). 
  • Radrouten und Grüne Routen(voies vertes) im Departementplan (bisher 114 km realisiert): 
    • EuroVelo 6 im Tal des Doubs = 54 km, davon ist ein Abschnitt von 3 km mit der Plakette „Tourisme et Handicap“ (Tourismus und Behinderung) ausgezeichnet.
    • Die „Voie PLM“ von Perrigny bis nach Châtillon = 18 km. 
    • Die „Voie Bressane“ zwischen Lons-le-Saunier und Louhans. Nach dem Ende des Teils durch den Jura übernimmt das Departement Saône-et-Loire, damit die Strecke Lons-le-Saunier, Louhans und dann Chalon-sur-Saône = 10km miteinander verbinden kann. 
    • Die „Voie des Salines“ zwischen Ranchot und Salins-les-Bains (im Bau) = 28km. 
    • Die „Voie de la Bresse Jurassienne“, die in einigen Jahren Dole mit Lons-Le-Saunier verbinden wird (die Arbeiten haben im Herbst 2014 begonnen). = 4,5 km von den insgesamt 50 km des Projekts sind realisiert.

Jura per Mountainbike heißt

  • 26 ausgeschilderte Radrundwege für alle Leistungsstufen (7 bis 134 km).
  • Ein Netz aus 1980 km mit Mountainbike-Strecken (propagiert im Reiseführer Chamina „Le Jura à VTT de 64 circuits de 2 à 58 km tous niveaux“, etwa: Der Jura mit dem Mountainbike, 64 Rundwege von 2 bis 58 km für alle Leistungsstufen).
  • 3 Standorte und Basisstationen mit dem Zeichen FFC oder FFCT: Erste Hochebene zwischen Seen und Weinberg (in Conliège), Jura Monts Rivières (in Foncine-le-Haut) und dem Pays de Salins-les-Bains.
  • 1 Bikepark in Longchaumois, u. a. für das Erlernen von Enduro-Mountainbiken.
  • 1 Ludy Park in Morbier 
  • 4 große Parcours: 
    • Die Grande Traversée du Jura per Mountainbike: 420 km durch die 3 Departements Doubs, Jura und Ain (also 90 km im Jura).
    • Tour des Lac de Vouglans (82 km). 
    • Tour du Premier Plateau zwischen Seen und Weinberg (117 km). 
    • Zed Jurassien (136 km).

Die großen Treffen für Rad und Mountainbike: Forestière, Tram’Jurassienne, Louis Pasteur, Jura de Haut en Bas, Tour du Lac de Vouglans, Tour de la Serre, 30 Clochers (30 Kirchtürme), Forest’Cimes oder auch Brevet de Randonneurs du Jura…

Der Jura zu Pferd

Der Jura ist eine sehr beliebte Gegend für Wanderungen zu Pferd und verdankt seinen Ruf der Qualität seiner Rundwege und der Schönheit seiner Landschaften. Seen, Wasserfälle, Weinberge, Gebirgslandschaften... Es bieten sich Ihnen unendliche Möglichkeiten. Im Familienkreis wird die Tour zu Pferd Ihre Kinder begeistern, sofern Sie sich nicht für eine Planwagentour entscheiden, um Erstaunliches zu entdecken.
Erleben Sie als Spezialist für Etappenwanderungen mit oder ohne Begleiter die Grande Traversée du Jura zu Pferd (GTJ) oder eine der ausgeschilderten Wanderungen zu Pferd (1 500 km) des Netzes Jura du Grand Huit (G8).

Das Netz Jura du Grand Huit (G8)

Das Netz Jura du Grand Huit bietet Ihnen ein Wegenetz (1506 km) mit hochwertigen Etappenunterkünften, die entsprechende Leistungen für Wanderer anbieten (Halbpension, Vorbereitung des Picknicks, Bereitstellung von Karten, Parks oder Boxen für die Equiden usw.). Jedes Jahr kommen zahlreiche Anhänger des Pferdetourismus, um die Landschaften des Jura zu Pferd zu entdecken, und sie genießen die Annehmlichkeiten, die ihnen die etwa 30 Unterkünfte bieten, die dem Netz Jura du Grand Huit angeschlossen sind. Reitsportzentren gibt es im Departement etwa 20. Alle Routen können abgerufen und kostenlos im Format .gpx heruntergeladen werden. Sie haben die Qual der Wahl.
Das Netz Jura du Grand Huit bietet ebenfalls Fußwander- und Mountainbike-Routen.

Die Grande Traversée du Jura zu Pferd

Die GTJ zu Pferd führt entlang an den Montagnes du Jura, deren nördliche Spitze in Crosey-le-Petit im Departement Doubs beginnt, um dann nach Arbignieu im Departement Ain zu führen. Insgesamt sind es fast 500 km mit etwa 20 Etappen (in Etappenunterkünften, Reiterhöfen, Campingplätzen usw.) für Reiter, die die ganze Route erforschen möchten, die sich natürlich auch nach Belieben in Abschnitten erkunden lässt.
Die GTJ stützt sich teilweise auf das Netz Jura du Grand Huit und „Ain à Cheval“ (Ain zu Pferd).